WordPress Blog richtig sichern

Seit rund 2 Jahren betreibe ich mehrere WordPress Blogs, und erst vor kurzem habe ich eine zufriedenstellende Lösung zur Sicherung gefunden.
Zu Beginn habe ich das Thema Sicherung zur Gänze ignoriert, doch mit dem Wachstum meiner Blogs und der Arbeit die ich in meine Projekte gesteckt habe, habe ich damit begonnen mich auch um die Sicherung zu kümmern.

Anfangs habe ich alle paar Monate meinen FTP Client angeworfen und alle Files auf meine lokale HDD gesichert. Kurze Zeit später kam mir der Gedanke das auch eine Sicherung der WordPress DB ganz nützlich wäre 😉

Schnell habe ich ein WordPress Plugin gefunden, welches mir die DB sicherte und per Mail versendet, nur leider funktionierte dies eher sporadisch, was mich kürzlich wieder dazu veranlasste, nach einer kompletten Lösung zu suchen.

Da All-In-One Backup

Ich muss ja gestehen das ich Dropbox erst vor kurzem entdeckt, aus diesem Anlass habe ich nach einer Lösung gesucht ob man Dropbox mit dem WordPress Backup kombinieren kann.

Schnell war das Plugin namens WordPress Backup to Dropbox gefunden, und ich muss sagen es funktioniert vom ersten Tag an ohne Probleme. Nach der Installation muss die Verbindung zu Dropbox per OAuth hergestellt werden, und schon kann die Sicherung starten. Den gewünschten Ordner ausgewählt, den Intervall bestimmt und die Nächte werden wieder ruhiger, den Ihr könnt beruhigt schlafen.

WordPress Backup to Dropbox sichert zuerst die DB in ein gewünschtes Verzeichnis am Webserver und danach den gesamten Inhalt eures Server zu Dropbox, wenn ihr diesen Ordner noch auf euren Lokalen Rechner synchronisiert, könnt ihr diesen dann auch in eure lokale Sicherung mit einbinden. Somit habt ihr auch eine lokale Sicherung, sollte bei Dropbox mal was schief gehen.

Zum Thema Wiederherstellung gibt es mal einen Artikel wenn es bei mir nötig war, also hoffentlich nie.

Michael Seidl

3 Kommentare

  • Arcon - 7. Dezember 2011

    Twitterfeed und die Neugierde hat mich gepackt. Dropbox kannte ich noch nicht. Ich nutze zur automatischen DB-Sicherung BackWPup von Daniel Hüsken. Viele Einstellmöglichkeiten und eine aktive Weiterentwicklung. Ich kann es nur empfehlen.

    Liebe Grüße Arcon

  • Dave - 9. Dezember 2011

    Danke für diesen vielversprechenden Tipp! Das werde ich mal ausprobieren.

  • Tanja - 10. Dezember 2011

    Ich verwende mittlerweile den MySqlDumper zusammen mit Cronjobs. Irgendwann sind mir die manuellen Lösungen zuviel geworden, so dass ich mich letztendlich dafür entschieden hat. Jetzt läuft alles automatisch.

Ihre Meinung

*